Stockfotos: Religion & Glauben

Als Religion (lat: religio, zurückgeführt auf religere, „immer wieder lesen“, oder religare, „zurückbinden“) bezeichnet man eine Vielzahl unterschiedlicher kultureller Phänomene, die menschliches Verhalten, Handeln, Denken und Fühlen prägen und Wertvorstellungen normativ beeinflussen. Die weltweit größten Religionen (auch: Weltreligionen) sind: Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus, Daoismus, Sikhismus, Judentum, Bahai, Konfuzianismus und Shintō. Die Galerie zeigt Bilder aus Äthiopischen Felsenkirchen (Orthodoxes Christentum), buddistische Mönche aus Ladakh, Motive aus Südamerika, Nordafrika, sowie jüdische, christliche und muslimische Impressionen aus Jerusalem und den Emiraten. Sie können die Rechte für eine nicht-exklusive Veröffentlichung meiner lizenzfreien Bilder hier günstig erwerben. Bitte verwenden Sie das Kontaktformular für ihre Anfrage.

Kommentare & Diskussionen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weitere Beiträge zum Thema Religion

In der Waldschlucht der Sprache (Mo, 26 Dez 2016)
Eigentlich dachte man, die grassierende Mode der ellenlangen Buchtitel sei Romanen vorbehalten - Büchern wie "Vom Inder, der auf dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden" (Per J. Andersson), "Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren" (Antonia Baum) oder "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den Hund erschossen hat, weil er was gegen die Stadtmenschen hat...
>> mehr lesen

Fundstücke aus den Niederlanden (So, 11 Sep 2016)
Das Lesen von Romanen ist bekanntlich eine Sucht, allerdings eine nicht sehr ungesunde. Einst von den Pädagogen als ebenso brandgefährlich eingestuft wie später der Film, dann das Fernsehen und heute das Internet, fristet es inzwischen eine geduldete Nischenexistenz. Die erwähnten Pädagogen, immer das Wohl der Menschheit im Blick, propagieren sogar "das Lesen" ganz im Allgemeinen, so als sei es am Ende egal, was man liest. Das ist freilich grober Unfug. Man liest für sich...
>> mehr lesen